Kletterzentrale Logo

Kaufratgeber: Handschuhe für den Klettersteig kaufen? Ein kurzer Ratgeber um dir zu helfen!

Du willst einen neuen Kletterhelm kaufen und bist erschlagen von der Auswahl? Keine Sorge, wir können da Abhilfe schaffen. Warum du einen Helm haben solltest, was die Helme unterscheidet und welcher Helm zu dir passt klären wir heute.

Am Ende dieses Beitrags wirst du deutlich klarer sehen beim Kletterhelm kaufen und mit Sicherheit den perfekten Helm für dich finden.

Ein Klettersteig ist ein Kletterweg oder ein Abschnitt am Fels, welcher mit Ketten, Stahlseil, Stahlstiften, Eisenstiften oder Klammern zusätzlich abgesichert ist. Kurzum, ein Kletterabschnitt, welcher durch zusätzliche Sicherungen zugänglicher und sicherer gemacht wurde.

Übrigens hört man im Zusammenhang mit Abschnitten am Berg immer wieder die Formulierung, dass ein Abschnitt „versichert“ ist. Das heißt natürlich nicht, dass irgendeine Versicherung am Berg greift, es geht viel mehr um die Sicherungsmaßnahmen durch Stahlkabel oder Ähnliches.

Mehr über Klettersteige und welche Ausrüstung du benötigst erfährst du in unserem Beitrag über Klettersteige für Anfänger.

Handschuhe für den Klettersteig kaufen? Warum du einen Handschuh tragen solltest.

Wenn du schon mal auf einem Klettersteig unterwegs warst oder ein paar Videos von Klettersteigen gesehen hast, stellst du dir diese Frage vielleicht gar nicht mehr. Denn du solltest auf einem Klettersteig meistens eine Hand am Stahlseil haben, um die Karabiner deines Klettersteigsets nach vorne zu schieben. Dabei entsteht natürlich jede Menge Reibung zwischen den Sicherungen und deiner Hand. Gerade im Sommer, wenn die Sicherungen in der prallen Sonne liegen oder wenn sich am Stahlseil einzelne Fäden gelöst haben, wird dieser Punkt besonders wichtig.

Kurzum, es geht natürlich um den Schutz deiner Hände. Damit du dich nicht verletzt und deine Hände nicht auf der hälfte der Strecke schon schmerzen.

Handschuhe für den Klettersteig

Daher solltst du dir selbst und vor allem deinen Händen den Gefallen tun und mit etwa 15 bis 30 Euro Handschuhe für den Klettersteig kaufen. Ob es auch andere Handschuhe tun klären wir als nächstes.

Die gute Nachricht vorab: Theoretisch kannst du fast jeden Handschuh verwenden

Jetzt, wo du weißt, warum du auf einem Klettersteig immer einen Kletterhandschuh tragen solltest, fragst du dich vielleicht, warum sollte ich Handschuhe für den Klettersteig kaufen, ich nehme einfach meine Gartenhandschuhe. In der Theorie ist das natürlich möglich. Jeder feste Handschuh schützt natürlich deine Hände und wäre somit theoretisch geeignet, um auf einem Klettersteig genutzt zu werden. Das heißt, für den einmaligen Ausflug zum Klettersteig wäre das schon in Ordnung.

Der Vorteil eines Klettersteighandschuhs bzw. Kletterhandschuhs ist die spezielle Anpassung an das Einsatzgebiet. Erstens ist der Handschuh an der Handinnenfläche besonders gegen Abrieb geschützt, zum Beispiel durch eine Verstärkung aus Leder. Zweitens ist der Handschuh so geschnitten, dass die Bewegungsfreiheit und das Gefühl der Finger nicht zu sehr eingeschränkt wird. Wie du dir vorstellen kannst, sind diese zwei Punkte besonders wichtig. Denn gerade das Gefühl in den Händen ist beim Klettern und beim Bedienen der Karabiner am Klettersteigset besonders wichtig.

Aus diesem Grund empfehle ich dir, zumindest, wenn du gelegentlich auf einen Klettersteig gehen willst, Handschuhe für den Klettersteig zu kaufen. Immerhin wäre es ja auch schade, wenn deine schicken Lederhandschuhe total abgerieben sind oder? Wenn du ein paar Euro sparen willst oder vielleicht sogar nicht welche hast, empfehle ich dir als alternative Arbeitshandschuhe aus dem Baumarkt zu nehmen. Die bekommst du teilweise schon für unter 10 Euro.

Jeder feste Handschuh schützt deine Hände. Doch wer öfter auf den Klettersteig will sollte spezielle Handschuhe für den Klettersteig kaufen.

Handschuhe für den Klettersteig kaufen, aber welches Material?

Genauso wie bei so ziemlich allen Ausrüstungsgegenständen gibt es natürlich auch bei der Frage welche Handschuhe für den Klettersteig kaufe ich nun eine enorme Preisspanne. Zwischen 15 und knapp 60 Euro findet man eigentlich alles. Dabei ist ein entscheidender Faktor das Material. Günstiges Gummi oder doch lieber Leder oder Kevlar? Aus disem Grund schauen wir uns mal die Vor und Nachteile der einzelnen Materialien an.

Gummi

  • günstig
  • guter Grip
  • leicht
  • nicht Atmungsaktiv
  • nicht sonderlich haltbar

Leder

  • flexibel
  • atmungsaktiv
  • mehr Schutz
  • haltbar
  • weniger Grip
  • ggf. Tierleid

Kevlar

  • sehr haltbar
  • leicht
  • flexibel
  • atmungsaktiv
  • teuer

Im allgemeinen empfehle ich dir Handschuhe mit Leder zu nehmen.
Wenn du auf tierische Produkte verzichten willst nimm einen Kevlar Handschuh.

Vollfingerhandschuhe

Vollfingerhandschuhe, also Handschuhe, die über den ganzen Finger gehen, bieten natürlich mehr Schutz. Das heißt jedoch auch, dass die Handschuhe dir weniger Gefühl in den Fingerspitzen bieten und du eventuell Probleme mit der Bedienung deines Smartphones oder deiner Ausrüstung bekommst. Doch neben dem besseren Schutz ist ein weiterer Vorteil die schnellere Handhabung beim Ausziehen der Handschuhe. Dies kann nämlich bei Halbfingerhandschuhen je nach Modell ziemlich ätzend sein.

Vorteile

  • besserer Schutz
  • leichter auszuziehen
  • besser für kalte Jahreszeiten

Nachteile

  • teurer
  • weniger Gefühl in den Fingerspitzen
  • weniger Atmungsaktiv
  • Smartphone schlechter zu bedienen

Vollfingerhandschuhe sind speziell bei kälteren Touren oder bei empfindlichen Fingern von Vorteil.

Beispiele für Vollfingerhandschuhe

Mit Unterstützung von:

Bergfreunde-Logo
handschuhe für den Klettersteig kaufen

EDELRID – Work Glove Closed II

handschuhe für den Klettersteig kaufen

BLACK DIAMOND – Crag Gloves

handschuhe für den Klettersteig kaufen

LACD – Gloves Ultimate

Halbfingerhandschuhe

Wenn es um Beweglichkeit, Fingerspitzengefühl und Atmungsaktivität beim Handschuhe für den Klettersteig kaufen geht, kommst du an Halbfingerhandschuhen nicht vorbei. Denn sie sind nicht nur meist günstiger, sondern sorgen eher für ein klassisches Klettergefühl, da du den Fels noch gut spüren kannst. Doch natürlich werden deine Fingerspitzen hier auch mehr beansprucht. Übrigens, achte beim Kauf auf „Pull Tabs“ also kleine Schlaufen zum ausziehen, damit kommst du deutlich leichter wieder aus den Handschuhen.

Vorteile

  • sehr atmungsaktiv
  • besseres Fingerspitzengefühl
  • günstiger

Nachteile

  • weniger Schutz
  • nicht so gut bei Kälte
  • schwerer auszuziehen

Halbfingerhandschuhe sind meine Favoriten und perfekt für das passende Fingerspitzengefühl und genug Belüftung im Sommer.

Beispiele für Halbfingerhandschuhe

Mit Unterstützung von:

Bergfreunde-Logo
Handschuhe für den Klettersteig

EDELRID – Work Glove Open II

Handschuhe für den Klettersteig

BLACK DIAMOND – Crag Half-Finger Gloves

Handschuhe für den Klettersteig

LACD – Via Ferrata Pro

Die richtige Größe finden

Wenn du Handschuhe für den Klettersteig kaufen möchtest musst du natürlich auch die richtige Größe finden. Um es dir etwas einfacher zu machen habe ich dir hier die Größentabellen der Hersteller LACD, Black Diamond und Edelrid angehängt.

Übrigens, gemessen wird der Handumfang an der Basis der Finger.

Hersteller XS S M L XL XXL
Edelrid 18 – 20,5 cm 19 – 21,5 cm 20 – 22,5 cm 21 – 23,5 cm 22 – 24,5 cm 23 – 25,5 cm
Black Diamond 18,4 – 19,7 cm 19,7 – 21 cm 21,5 – 23 cm 23 – 24 cm 24 – 25,4 cm
LACD 18,5 – 19,5 cm 21 – 22,5 cm 23,5 – 24,5 cm 26 – 27,5 cm 29 cm

Kaufe den Handschuh nicht zu weit, damit dir kein überschüssiges Material im Weg ist & probiere den Handschuh lieber in 2 Größen im Laden an falls du unsicher bist.

Meine Kaufempfehlung: Der Edelrid Work Glove

Obwohl ich totaler Black-Diamond-Fan bin, habe ich mich bei den Handschuhen für den Edelrid Work Glove entschieden. Dabei finde ich beide Varianten, Vollfinger oder Halbfinger wirklich gut. Der Vollfinger Handschuh lässt sogar zwei Finger frei, um Smartphone oder Ausrüstung besser bedienen zu können. Auch preislich ist der Handschuh ein fairer Deal, echtes Leder für unter 30 Euro von einer vernünftigen Marke ist eine gute Sache.

Selbst im direkten Vergleich mit den Crag Gloves von Black Diamond hat mir der etwas weichere Work Glove einfach mehr zugesagt und sich besser angefühlt. Kurz gesagt, der Handschuh hat mich noch nie enttäuscht und ich sehe auch aktuell keinen Bedarf, ein anderes Modell zu testen, da ich mit dem Edelrid Work Glove restlos zufrieden bin.

Handschuhe für den Klettersteig

EDELRID – Work Glove Open II

Fazit: Handschuhe für den Klettersteig? Meine Checklist für deinen Kauf

Felix Autor

Wow! Also das war mal eine Menge an Input oder? Aber keine Sorge, wir fassen die Tipps und Ergebnisse nochmal in einer kleinen Checklist für dich zusammen damit beim Handschuhe für den Klettersteig kaufen nichts mehr schief gehen kann.

Dein Helm hat….

  • einen guten Grip
  • eine hohe Haltbarkeit durch Kevlar oder Leder
  • einen guten, eher engen Sitz
  • der dir die Chance lässt deine Ausrüstung gut zu bedienen
  • genug Gefühl damit du den Fels und die Sicherung gut spürst

In diesem Beitrag verwenden wir Partnerlinks zum Onlineshop Bergfreunde. Wenn du über diesen Link kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass es für dich teurer wird. Unsere Meinung ist dadurch natürlich nicht beeinträchtigt. Selbstverständlich kannst du auch in jedem anderen Onlineshop kaufen oder auch – sehr sehr gerne – deinen lokalen Händler unterstützen. Meinen Kauftipp, den Black Diamond Vision habe ich selbst bezahlt und diesen nicht zum Testen oder als Belohnung erhalten.

Interessant? Nützlich? Hilfreich? Teilen!

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben