Jakobswege Deutschland – Der Rhein-Camino von Oberlahnstein nach Kaub

Der Rhein-Camino, er ist so kurz und knackig wie seine Gegend schön ist! Du weisst ja schon vielleicht, wir lieben das Rheintal und in der Gegend des Rhein-Camino zeigt es sich von seiner schönsten Seite.

Alles was du zu diesem Jakobswegchen wissen musst erfährst du hier. Etappen, Beschreibung, Besonderheiten und Möglichkeiten zum weiterpilgern.

Beim Rhein-Camino handelt es sich um die Fortsetzung des schönen (und ebenfalls recht kurzen) Lahn-Camino. Also kannst du ganz bequem am Ende des ca. 150km langen Lahn-Caminos an der Mündung der Lahn in den Rein abbiegen und einfach weiter Pilgern. Zuständig für die Pflege und Auszeichnung des Weges ist die ebenfalls für den Lahn-Camino zuständige Regionalgruppe der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e.V.

Selbstverständlich kann der Rhein-Camino auch einzeln gepilgert werden. Stempel (ganze 6 Stück) und einen Pilgerausweis bekommt man trotzdem!

Fakten zum Rhein-Camino

Die Strecke in Zahlen

0Std.
Gehzeit
0km
Distanz
0m
Anstieg
0m
Abstieg

Start

Lahnstein

Ziel

Kaub

Schwierigkeitsgrad

Mittel – Schwer

Wegmarkierung

Weiterführende Links

Anfahrt planen
Offizielle Website

Etappenübersicht

Lahn-Camino

Etappe #1

Lahnstein – Kamp-Bornhofen

0Std.
Gehzeit
0km
Distanz
0m
Anstieg
0m
Abstieg
Rhein-Camino

Etappe #2

Kamp-Bornhofen – St. Goarshausen

0Std.
Gehzeit
0km
Distanz
0m
Anstieg
0m
Abstieg

Etappe #3

St. Goarshausen – Kaub

0Std.
Gehzeit
0km
Distanz
0m
Anstieg
0m
Abstieg

Besonderheiten und Streckenverlauf zum Rhein-Camino

Wenn du dich in der Region des Rhein-Camino auskennst, wirst du dir bei den Etappen vermutlich bereits die Hände reiben. Der Rhein-Camino führt durch das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal vorbei an malerischen Burgen, Weinhängen und steilen Ausblicken bis ins gemütliche Kaub.

Trotz der kurzen Strecke (für einen Jakobsweg) ist der Verlauf der Strecke durchaus anspruchsvoll. So folgt der Jakobsweg Rhein-Camino einigen Höhen und Tiefen und bietet dir so eine ziemliche Herausforderung, wenn du nicht ausreichend Kondition hast. Dennoch die Ausblicke entlang der Strecke entschuldigen aber allemal für die Anstrengung.

Pilgerpass und Pilgerurkunde

Die St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e. V. bietet euch übrigens nicht nur einen regionalen Pilgerpass an, sondern auch auf vielfachen Wunsch eine offizielle Pilgerurkunde. Damit du diese bekommst, musst du in deinem Pilgerpass mindestens Stempel für die letzten 100km auf dem Lahn-Camino nachweisen können. Wenn du also eine Urkunde willst, solltest du diesen bereits gegangen sein. Der Pilgerausweis ist aber auch auf dem Rhein-Camino nutzbar.

Den Pilgerausweis kannst du unter Nennung deiner Daten per Mail unter der Adresse reg.pilgerausweise@gmx.de für 5€ bestellen. Die Pilgerurkunde kannst du für 3€ hier bestellen: lcrc@lahn-rhein-camino.de

Pilgerstempel als Nachweis bekommst du in den Start und Zielpunkten aller 6 Etappen.

Streckenverlauf inkl. GPX

Rhein-Camino
Rhein-Camino

Fazit: Jakobsweg Deutschland – Der Rhein-Camino – kurz aber knackig!

Felix Autor

Ich kann einfach nicht ohne den Rhein! Daher fällt es mir besonders leicht, für diesen kurzen, anspruchsvollen und wunderschönen Jakobsweg eine Empfehlung auszusprechen.

Mein Tipp, den Lahn-Camino in einer Kombination aus laufen und Kajak bestreiten und dann zu Fuß auf den Rhein-Camino wechseln. Das bringt Abwechslung, tolle Ausblicke und eine angenehme Herausforderung.

Bon Camino!