Jakobswege Deutschland – Jakobsweg Via Scandinavica von Fehmarn nach Eisenach

Wenn du dich schon immer mal gefragt hast, wie es wohl wäre Deutschland von Norden bis Süden zu durchwandern ist die Via Scandinavica der perfekte Ausgangspunkt für deine Überlegung. Dieser Jakobsweg führt dich von einer der nördlichsten Stellen Deutschlands – Puttgarden auf Fehmarn – bis in die Mitte Deutschlands nach Eisenach.

Ich erkläre dir heute ob es sich lohnt diesen extrem langen Jakobsweg in Deutschland zu pilgern und was dich auf der Strecke erwartet. Am Ende dieses Beitrages weißt du alles um ggf. mit der Planung deiner Pilgerschaft loszulegen.

So wie die Via Baltica das Land von Ost nach West durchschreitet quert der Jakobsweg Via Scandinavica Deutschland von Nord nach Süd – zumindest bis ins gemütliche Eisenach.

Bereits im 12. Jahrhundert gab es in Fehmarn eine Dankeskapelle für die Rom-, Jakobus- und Jerusalempilger. Heute steht diese Kapelle zwar nicht mehr, doch dein Jakobsweg Via Scandinavica beginnt an genau dieser Stelle.

Schon damals wurde die lange Route genutzt um über das heutige Deutschland weiter bis nach Spanien zu pilgern. Die Via Scandinavica verbindet also die skandinavischen Länder mit den Jakobswegen auf dem europäischen Festland.

Jakobsweg

Schon bereits in Ostholstein (Die Region um Fehmarn) wirst du historische Belege für die früheren Pilgerfahrten finden. Doch auch in Niedersachsen, und bei der Durchwanderung der südlichen Mittelgebirgsschwelle ändert sich daran nichts. Wie du siehst liegt auch bei diesem Jakobsweg der Charme der historischen Strecke im Mittelpunkt.

Fakten zum Jakobsweg Via Scandinavica

  • Start: Fehmarn
  • Ziel: Eisenach
  • Länge: 656km
  • Höhenmeter: 5870m rauf / 5640m runter
  • Etappen: 26
  • Schwierigkeit: leicht – mittel
  • Reisezeit: ganzjährig
  • Beschilderung: Gelbe Muschel auf blauem Grund

Offizielle Infos von der Stadt Fehmarn

Etappenübersicht

Jakobsweg Via Scandinavica

Beschreibung der Strecke von Fehmarn nach Eisenach

Da unser Weg im Norden – und damit meine ich GANZ im Norden – beginnt kannst du dir sicher eins vorstellen. Der Weg beginnt Flach und gut begehbar. Also ist damit die hauptsächliche Herausforderung auf dem Jakobsweg Via Scandinavica seine schiere Länge.

Denn auf den ersten 2/3 deiner Pilgerschaft wirst du ausschließlich durch flaches Land wandern. Für den ein oder anderen Wanderer der gerne Höhenmeter wie Spagetti frisst klingt das vielleicht langweilig. Doch hier sollte man sich nicht vertun. Gerade da der Weg auch für Einsteiger gut geeignet ist bietet er viel Zeit für Ruhe und Besinnung.

Und sind wir mal ehrlich, genau dafür ist ein Jakobsweg doch gedacht und vielleicht sogar gerade dafür berühmt. Das absolute Highlight liegt für mich beim Jakobsweg Via Scandinavica nicht an enormen Anstiegen, tollen Aussichten oder reißenden Flüßen.

Nein, für mich sind neben der Ruhe die wundervollen historischen Städte das Hightlight auf der Via Scandinavica.

Via Scandinavica (Der Weg ist das Ziel) von Martin Simon

Charme der Hansestädte

Auf Grund der Tatsache das ich einige Jahre in Bremen gewohnt habe ist mir der Charme der Hansestädte total ans Herz gewachsen. Und von Hansestädten siehst du so einige auf deiner Pilgerreise. Darunter tolle Städte wie Lüneburg, Göttingen, Hannover und das wundervolle Lübeck. In Lüneburg kannst du übrigens auch auf den Jakobsweg Lüneburger Heide wechseln.

Die Via Scandinavica vermittelt eindrucksvoll den Charme Norddeutschlands und macht den Wandel von Land und Leuten deutlich um so weiter du dich Richtung Süden bewegst. Bei deiner Querung des Landes kannst du beobachten wie sich die Mentalität und die Sprache der Menschen immer weiter wandelt. Für mich eine tolle Erfahrungen die ich auf den Jakobswegen in Deutschland häufig vermisse. Wenn du eine noch genauere Beschreibung der Strecke haben willst empfehle ich dir das Buch „Via Scandinavica“ von Martin Simon. (Achtung: Wenn du das Buch über den Link auf dieser Seite bestellst erhalten wir dafür eine geringe Provision. Du zahlst natürlich keinen Cent mehr. Das Buch halte ich unabhängig von einer möglichen Provision für einen super Begleiter auf dem Weg.)

  • Jakobsweg Lüneburger Heide

Jakobswege Deutschland – Lüneburger Heide

Jakobswege Deutschland - Jakobsweg Lüneburger Heide von Hamburg nach Mariensee Du hast den Traum einmal in deinem Leben den Jakobsweg zu pilgern? Damit bist du nicht allein. Gerade in diesem Jahr ist die [...]

Jakobsweg Eisenach
Jakobsweg
Jakobsweg Via Scandinavica

Streckenverlauf inkl. GPX

Jakobsweg Via Scandinavica
Jakobsweg Via Scandinavica

Fazit: Der Jakobsweg Via Scandinavica, ein Querschnitt durch Deutschland

Er ist lang, er ist voller genialer Orte zum Verweilen und er ist wunderschön. Der Jakobsweg Via Scandinavica ist mit seiner beschaulichen Strecke, der gut ausgebauten Wege und der tollen Mentalität Norddeutschlands eine echte Perle unter den deutschen Jakobswegen. Natürlich kannst du auch nur Teilstrecken laufen wenn du keinen ganzen Monat zum Pilgern Zeit hast. Lohnen tut es sich auf jeden Fall!