Jakobswege Deutschland – Jakobsweg Lüneburger Heide von Hamburg nach Mariensee

Du hast den Traum einmal in deinem Leben den Jakobsweg zu pilgern? Damit bist du nicht allein. Gerade in diesem Jahr ist die Reise nach Spanien für die meisten Menschen nicht möglich. Genau aus diesem Grund erleben die Jakobswege Deutschland derzeit einen wahnsinnigen Aufschwung. Und das völlig zu recht wie ich finde, denn Deutschland bietet ein enges Netz aus Jakobswegen. Heute zeige ich dir einen meiner Lieblinge und am Ende des Artikels kannst du eigentlich direkt mit deiner Reiseplanung beginnen! Der Jakobsweg Lüneburger Heide!

Der Jakobsweg Lüneburger Heide zählt dank seiner Lage wohl zu den schönsten Jakobswegen in Deutschland. Seinen Ausgangspunkt hat dieser kanpp 400 Kilometer Lange Jakobsweg an der Pilgerkirche St. Jacobi in Hamburg. Wie der Name bereits erahnen lässt führt der Weg durch die wunderschöne Lüneburger Heide wo viele atemberaubende Eindrücke auf dich warten. Aber dies ist noch nicht alles, denn in Soltau gabelt sich der Weg und hat somit 2 Varianten. Je nach Vorliebe kann man zwischen einer Ost und Westroute wählen.

Also, beide Routen stehen sich, was die Eindrücke betrifft in nichts nach. Kurzum, viele historische Bauten schmücken beide Varianten des Jakobsweges, ob es nun Täler, Naturparks, Kirchen, Kloster oder Kapellen sind. Das heißt egal ob man lieber architektonische Meisterwerke oder die Schönheit der Natur geniessen möchte, man wird fündig. Für welche Variante man sich auch entscheidet in Mandelsloh treffen beide Wege wieder auseinander und führen weiter zum Kloster Mariensee, was das Ziel der Reise ist.

Jakobsweg Lüneburger Heide
Lüneburger Heide

Fakten zum Jakobsweg Lüneburger Heide

  • Start: St. Jacobi Kirche Hamburg
  • Ziel: Mariensee
  • Länge Variante A: 212 km
  • Höhenmeter Variante A: 910m rauf / 890m runter
  • Länge Variante B: 286 km
  • Höhenmeter Variante B: 1150m rauf / 1130m runter
  • Schwierigkeit: leicht – mittel
  • Reisezeit: ganzjährig
  • Beschilderung: Gelbe Muschel auf blauem Grund

Offizielle Website

Hinweis:

Übrigens, in Soltau trennt sich der Jakobsweg Lüneburger Heide in zwei Varianten, die in Mandelsloh wieder aufeinandertreffen. Eine Wegvariante führt über Walsrode vorbei am Kloster Walsrode und durch das Aller-Leine-Tal. Die andere Wegvariante führt dich direkt durch den Naturpark Südheide, vorbei am Kloster Wienhausen und durch Celle inkl. dem Welfenschloss.

Etappenübersicht

Jakobsweg Lüneburger Heide Etappen

Streckenverlauf inkl. GPX

Teilstück 2 Variante A

Teilstück 2 Variante B

Fazit: Jakobsweg Lüneburger Heide – Pilgern an einem der schönsten Orte Deutschlands

Die Lüneburger Heide ist in ganz Deutschland für ihre Schönheit und wanderbaren Landschaften bekannt. Dementsprechend liegt das Pilgern durch die wundervollen Heidelandschaften doch nahe. Denn wenige Höhenmeter, sehr gute Infrastruktur und zwei Wegvarianten machen diesen Jakobsweg zu einem perfekten Einstieg in die Pilgerwelt.

Also Buen Camino!