Jakobswege Deutschland – Via Baltica von Usedom nach Osnabrück

Du willst dir den Norden Deutschlands genauer anschauen und von der wunderschönen Insel Usedom, nahe der polnischen Grenze, bis ins beschauliche Osnabrück pilgern? Ein wenig Luft der alten Hansestädte schnuppern und ihren Charme entlang des flachen Nordens erleben? Dann bist auf auf dem Jakobsweg Via Baltica perfekt aufgehoben.

In diesem Beitrag erfährst du wissenswertes zum Jakobsweg Via Baltica und bekommst einen Eindruck ob der Weg für dich in Frage kommt!

Also, wie schon oben erwähnt ist der Jakobsweg Via Baltica nicht nur die ist die nördlichste Ost-West-Verbindung im deutschen Jakobswegenetz. Denn er verbindet außerdem die Jakobswege der baltischen Länder mit den deutschen Jakosbwegen und damit mit dem Streckennetz bis nach Santiago de Compostela.

Doch auch in Deutschland stellt der Jakobsweg die Verbindung zwischen den verschiedenen Bundesländern her. Der Jakobsweg Via Baltica führt beginnend in Usedom durch Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen bis nach Osnabrück in Niedersachsen. Mit dem diesem einen Jakobsweg durchquerst du also 5 Bundesländer auf deiner Pilgerschaft. Aber, bei der sagenhaften Länge von über 700km ist das auch kein Wunder!

Jakobsweg Via Baltica

Sollte dir diese enorme Strecke noch nicht reichen kannst du in Osnabrück direkt an den westfälischen Jakobsweg ansetzen. Dieser bringt dich bis Wuppertal und von dort weiter nach Köln. Folgst du jetzt der Via Coloniensis bis nach Metz hast du Deutschland auf der Reise nach Santiago de Compostela komplett durchpilgert. Achso, falls du in Hamburg entscheidest doch noch auf einen anderen Jakobsweg zu wechseln kannst du gleich zu einem Abstecher auf den Jakobsweg Lüneburger Heide abbiegen.

Fakten zum Jakobsweg Via Baltica

  • Start: Usedom
  • Ziel: Osnabrück
  • Länge: 717km
  • Höhenmeter: 3020m rauf / 2950m runter
  • Etappen: ca. 34
  • Schwierigkeit: leicht – mittel
  • Reisezeit: ganzjährig
  • Beschilderung: Gelbe Muschel auf blauem Grund

Offizieller PDF Guide zum Via Baltica

Etappenübersicht

Jakobsweg Via Baltica Etappen

Beschreibung der Strecke von Usedom nach Osnabrück

Der Jakobsweg Via Baltica beginnt für die meisten entweder im polnischen Swinoujscie oder im deutschen Ort Kamminke. Die Via Baltica, oder auch Baltisch-Westfälische Jakobsweg, folgt bis Bad Oldesloe eng historischen Routen und der ehemaligen Wasserstraße Tave-Beste-Alster bis Hamburg.

Dabei folgst du im Grünen auch in Teilen bekannten Wanderwegen wie dem Alsterwanderweg, dem Stormarnweg und dem Hanseatenweg bis in Hamburgs Zentrum. In Hamburg ist dein Ziel die Hauptkirche St. Jacobi bevor du an der Einmündung der Alster in die Elbe auf dem Elbwanderweg, Richtung Süden, bis Wedel pilgerst. Ab Wedel geht es weiter auf historischen Pfaden. Denn auf dem Heerweg/Ochsenweg folgst du der Elbe bis nach Harsefeld. Übrigens, an dieser Stelle triffst auf die den Jakobsweg Via Jutlandica.

  • Alternativen zum Zelt

Alternative zum Zelt? Alles über Hängematten, Tarps & Co

Alternative zum Zelt? Hängematten, Tarps & Co Du planst eine Fernwanderung oder einfach nur einen Wanderausflug übers Wochenende und suchst eine Alternative zum Zelt? Auf Grund der aktuellen Coronakrise haben viele Hotels und Herbergen [...]

Weiter geht es nach Richtung Zeven. In dieser beschaulichen Stadt hielt früher die schwedische Königin auf Ihren Reisen zur Rast. Da sollte der Ort für die Pilger gerade gut genug sein! Nun geht es weiter durch ein ausgedehntes Sumpgefbiet, obwohl dieses Trocken gelegt ist solltest du hier die vorgegebenen Wege nicht verlassen. Nun musst du noch durch die Wümme-Niederung und durch das darauf folgende Naturschutzgebiet.

In dieser Region kommt es im Frühjahr und Herbst teilweise zu Hochwasser. Das heißt, in diesem Fall ist das Gebiet unpassierbar und du musst auf Autostraßen eine Umgehung in Kauf nehmen. Bis du deine letzte große Stadt Bremen erreichst führt der Pilgerweg viel durch und entlang wundervoller Naturschutzgebiete.

Nachdem du Bremen verlassen hast folgst du nun auf ruhigen Wegen durch Niedersachsens Hinterland auf einer weitestgehend ereignisarmen Strecke bis zu deinem eigentlichen Ziel: Osnabrück.

Jakobsweg Via Baltica
Jakobsweg Via Baltica

Streckenverlauf inkl. GPX

Jakobsweg
Via Baltica

Fazit: Der Jakobsweg Via Baltica ist wie der Norden selbst

Flach und ohne Tüddelkram! Mist, das klingt jetzt schlimmer als es gemeint ist! Norddeutschland und damit auch der Jakobsweg Via Baltica haben viel Ruhe und Idylle zu bieten. Auf den 700km hat man reichlich Gelegenheit zu sich selbst zu finden. Das flache Land und die sehr gute Infrastruktur der Via Baltica laden zum Trödeln und Verweilen in den wundervollen Hansestädten ein. Entlang der Route ist auch ein gutes Netz an Pilgerherbergen bei denen man preisbewusst übernachten kann. Doch auch für Camping Fans ist in Norddeutschland immer gut gesorgt.

Wenn du einen schönen, idyllischen aber körperlich nur durch seine Länge anspruchsvollen Camino suchst ist der Jakobsweg Via Baltica genau richtig. Übrigens lohnt es sich auch nur Teile dieses schönen Jakobsweges zu gehen! Also, los gehen und Buen Camino!