Wann ist die beste Reisezeit für den Jakobsweg?

Du planst deine erste Pilgerung auf dem Jakobsweg? Für die meisten ist die erste Pilgerung ein großes Projekt mit vielen Fragen. Heute versuchen wir dir bei einer der wichtigsten Entscheidungen zu helfen. Wann ist die beste Reisezeit für den Jakobsweg? Was musst du beachten? Wann haben Herbergen geöffnet und wann haben die Herbergen am ehesten Platz?

Alles rund um die beste Reisezeit für den Jakobsweg erfährst du jetzt.

Immer wieder hört man von Pilgern, die sich die gleiche Frage stellen. Wann ist die beste Reisezeit für den Jakobsweg? Mitunter wird diese Frage sogar hitzig diskutiert. Doch woran liegt das? Die Frage, welche Reisezeit am besten ist, kann man nicht mit einem einzelnen Monat beantworten. Denn die Antwort auf die Frage nach der besten Reisezeit für den Jakobsweg kann sehr individuell sein. Das heißt, die Antwort ist sehr von der Motivation für deine Pilgerreise abhängig.

Willst du die beste Reisezeit, um neue Leute kennenzulernen und dich mit Menschen auszutauschen?

Dann solltest du die Monate Juli & August ins Auge fassen. Zu dieser Zeit pilgern die meisten Menschen und du wirst vermutlich am ehesten Anschluss und interessante Menschen finden. Denke aber auch an die Temperaturen zu dieser Zeit. 20 – 30 Kilometer in der spanischen Mittagssonne zu wandern um dann eventuell keinen Platz in der Herberge zu finden kann manchmal wirklich ein echtes Abenteuer sein. Wenn du in diesen Monaten pilgerst beherzige meinen Tipp: Geh sehr früh morgens los!

Die beste Reisezeit, damit du die Natur auf dem Jakobsweg genießen kannst?

Für diesen Fall würde ich mich für Mai & Juni entscheiden. Denn in dieser Zeit ist es noch nicht sonderlich voll, aber du kannst bereits die Anfänge des spanischen Sommers genießen. Etwas später im Jahr ist auch September & Oktober wunderbar zu diesem Zweck geeignet. Die Natur ist in diesen Monaten einfach herrlich und das Wetter lässt auch längere Etappen meistens problemlos zu.

Du willst herausfinden, was die beste Reisezeit ist, um zur Ruhe zu kommen und zu dir selbst zu finden?

Für diesen Fall kann ich dir April & Mai empfehlen. Die Herbergen haben zu dieser Zeit schon offen, aber es ist noch ruhig. Nur etwa ein Fünftel der Pilger wählen diese Monate. Um so früher du startest um so weniger wird los sein. So kannst du die Infrastruktur der Pilgerwege nutzen und trotzdem deine Ruhe haben. Vor allem musst du dir keine Sorgen machen, einen Platz in der Herberge zu bekommen!

Oder willst du die beste Reisezeit fürs Campen auf dem Jakobsweg wissen?

Fürs Camping auf dem Jakobsweg bieten sich ganz besonders die Monate Juli & August an. In dieser Zeit ist es zwar ziemlich voll auf dem Jakobsweg. Die Temperatur sinkt aber selten unter 10 Grad und es gibt nahezu keinen Niederschlag. Perfekte Voraussetzungen fürs Camping. Außerdem kann man sich häufiger zu kleinen Camps auf Campingplätzen oder in den Gärten der Herbergen zusammenschließen. So kann man Material teilen und sich gegenseitig schützen, falls man mal wild campen sollte. Außerdem helfen die höheren Temperaturen dabei nicht so viel schwere Kleidung schleppen zu müssen.

Beste Reisezeit für den Jakobsweg
Beste Reisezeit für den Jakobsweg

Klimatabelle Spanien

Das Wetter kann in den spanischen Regionen natürlich sehr unterschiedlich sein. Außerdem ist das Klima auch nur ein kleiner Punkt in der Entscheidung, wie wir ja oben bereits festgestellt haben. Damit du trotzdem eine Idee hast wie das Wetter sich in Spanien verhält hier eine kleine Klimatabelle.

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Ø  max 8 ℃ 8 ℃ 10 ℃ 13 ℃ 15 ℃ 19 ℃ 23 ℃ 26 ℃ 27 ℃ 23 ℃ 18 ℃ 12 ℃
Ø  min 1 ℃ 1 ℃ 1 ℃ 2 ℃ 4 ℃ 7 ℃ 10 ℃ 12 ℃ 13 ℃ 10 ℃ 7 ℃ 4 ℃
Ø  Regen
87 mm
87 mm
73 mm
77 mm
70 mm
58 mm
45 mm
41 mm
24 mm
39 mm
62 mm
88 mm
Regentage
21 16 20 16 14 6 1 1 4 16 23 23

Hat der Jakobsweg irgendwann geschlossen?

Geschlossen hat der Jakobsweg natürlich nicht. Seinen Jakobsweg kann man daher natürlich zu jeder Reisezeit machen. Allerdings haben viele Herbergen im Zeitraum von Ende Oktober bis Anfang April geschlossen. Das erschwert natürlich die Suche nach einer Unterkunft. Denn auch die restliche touristische Infrastruktur befindet sich in dieser Zeit in einer Art Winterschlaf.

Selbstverständlich kannst du dank des recht milden Klimas in Spanien deinen Weg aber natürlich auf im Winter beginnen. Der Jakobsweg wird zu dieser Zeit recht einsam sein und einige extra Herausforderungen bieten. Zu Empfehlen ist der Winter für Pilger auf dem Jakobsweg trotzdem nicht.

Wann ist die Auslastung für den Jakobsweg am höchsten?

In den Jahren vor Corona sind jährlich mehrere Hunderttausend Pilger nach Santiago gewandert. In 2019 waren es zuletzt ca. 350.000 über das Jahr verteilt. Fast die Hälfte aller Pilger verteilen sich dabei auf die Monate Juli und August. Für diese beiden Monate kann man also von der absoluten Hochsaison sprechen. Doch deutlich geringer ist die Auslastung in den Monaten Mai und Juni beziehungsweise September & Oktober. In diesen Monaten Pilgern jeweils in etwa 20% der Pilger den Jakobsweg. Der kleine Rest verteilt sich auf die restlichen Monate.

Beste Reisezeit für den Jakobsweg
Beste Reisezeit für den Jakobsweg

Besonderheit: Año Santo – Das Heiliges Compostelanische Jahr

Wie du sicher weißt, dreht sich beim Jakobsweg alles um den heiligen Jakobus. Seit dem 8. Jahrhundert ist der 25. Juli der Jakobstag. Das heißt, sowohl in der evangelischen als auch in der katholischen Kirche wird an diesem Tag dem heiligen St. Jakobus gedacht. Dieser Heilige ist der Schutzpatron der Stadt Santiago, deinem Ziel auf dem Camino.

Immer wenn der 25. Juli auf einen Sonntag fällt feiern wir das Año Santo. Durch die Schaltjahre ergeben sich dafür folgende Abstände:

6 – 5 – 6 – 11 Jahre

Das heißt, die letzten heiligen Jahre waren 1993, 1999, 2004, 2010. Dementsprechend feiern wir das Año Santo – mit einem Abstand von 11 Jahren – im Jahr 2021. Die darauf folgenden Jahre sind dann erst wieder 2027, 2032, 2038.

Das Ano Santo ist also eine ganz besondere Zeit zum Pilgern. Sei dir bewusst, in diesem Jahr wagen extrem viele Spanier den Jakobsweg. Die Ano Santos sind die mit Abstand vollsten Jahre auf dem Jakobsweg.

  • Año Santo

Año Santo – Heiliges Compostelanisches Jahr

24.03.2020|Jakobsweg|0 Kommentare

Año Santo - Das Heiliges Compostelanische Jahr Du planst in 2021 deine Pilgerreise auf dem Jakobsweg? Das heißt, du pilgerst im Año Santo - dem heiligen Jahr, ob du deshalb etwas beachten solltest, erfährst du hier. Aber auch wenn du einfach so mehr über das Heilige Compostelanische Jahr wissen möchtest, bist du hier richtig. [...]

Infografik: Deine beste Reisezeit für den Jakobsweg!

Jakobsweg beste Reisezeit

Fazit: Wann ist denn nun die beste Reisezeit für den Jakobsweg?

Felix Autor

Wie du gemerkt hast gibt es auf die einfache Frage nach der besten Reisezeit für den Jakobsweg viele Antworten.

Für mich persönlich lautet die Antwort Mai. Ich finde hier ein ausgewogenes Verhältnis aus Ruhe & schönem Wetter. Obwohl es öfter mal zu Niederschlägen kommen kann und die Temperatur alles in allem niedriger ist. Ich selbst campe auch schon zu dieser Jahreszeit. Dafür empfehle ich dir aber ein paar gute Schichten Isolierung mitzubringen!

Was ist deine beste Reisezeit für den Jakobsweg? Wie sind deine Erfahrungen? Lass es uns wissen! Wir freuen uns auf deine Meinung.