Jakobswege Deutschland – Via Jutlandica von Krusau nach Glückstadt

Die Via Jutlandica, der nördlichste deutsche Jakobsweg beginnt direkt an der Grenze zwischen Dänemark und Deutschland. Die Via Jutlandica ist der Brückenkopf zur Verbindung der skandinavischen Jakobswege über Deutschland bis nach Santiago de Compostela.

Am Ende dieses Beitrags weißt du alles über die Strecke der Via Jutlandica, kennst die Etappen und weißt was dich auf diesem deutschen Jakobsweg erwartet.

Seinen Namen hat die Via Jutlandica vom dänischen Jütland. Also dem Teil Dänemarks der auf der Kimbrischen Halbinsel liegt. Klingt zu kompliziert? Stimmt, wir haben mit den dänischen Landabschnitten ja auch weniger zutun. Ganz einfach gesagt. Jütland ist das dänische Festland, also alles außer den Inseln. Achso, die kimbrische Halbinsel ist dieser Zipfel Europas auf dem Dänemark liegt. Im Prinzip alles ab den nördlichen Ausläufern Hamburgs bis zur Nordküste Dänemarks.

Bereits zu historischen Zeiten sind viele Pilger der skandinavischen Länder durch Jütland auf das europäische Festland gewandert. Natürlich nicht nur Pilger! Denn durch Dänemark führen viele alte Handelswege zur Verbindung der nördlichen Länder mit Europa.

Flensburg Via Jutlandica

Aus diesem Grund folgt der deutsche Jakobsweg Via Jutlandica auch im wesentlichen dem historischen Ochsenweg. Dieser Fernwanderweg basiert auf historischen Ochsenrouten die genutzt wurden um Rinder und Ochsen aus Jütland nach Schleswig Holstein zu treiben. Diesem Weg kannst du übrigens auf knapp 500km von Norden nach Süden durch ganz Dänemark folgen.

Übrigens ist das bei der Idylle und Schönheit Jütlands im Sommer eine wahnsinnig gute Idee!

Fakten zum deutschen Jakobsweg Via Jutlandica

  • Start: Krusau
  • Ziel: Glückstadt
  • Länge: ca. 200km
  • Höhenmeter: 780m rauf / 820m runter
  • Etappen: 9
  • Schwierigkeit: leicht – mittel
  • Reisezeit: ganzjährig
  • Beschilderung: Gelbe Muschel auf blauem Grund

Offizielle Website

Etappenübersicht

Via Jutlandica Jakobsweg Deutschland Etappen

Beschreibung der Strecke von Kursau nach Glückstadt

Schleswig Jakobsweg Deutschland

Der deutsche Jakobsweg Schleswig Holstein durchschneidet das schöne Schleswig Holstein von Norden nach Süden. Dabei beginnt er in Krusau, einem Grenzort zwischen Dänemark und Deutschland. In manchen Beschreibungen beginnt der Weg auch auf der deutschen Seite in Pattburg.

So erlebt man gleich zu Beginn der Pilgerreise die Ausläufer der wundervollen dänischen Natur Jütlands und dring mit jedem Kilometer tiefer in die Landschaft Schleswig Holsteins ein. Dabei ist die Landschaft geprägt von sanften Verläufen von Feldern und Wiesen. Das Flache Land wird gelegentlich von Endmoränen durchzogen und bietet daher nur wenige Höhenmeter.

Somit ist der Jakobsweg Via Jutlandica auch für Pilger mit einer weniger ausgebauten Kondition geeignet. Übrigens wandert man während seiner Reise immer ein Stück Richtung Westen. Somit beginnt dia Via Jutlandica zwar an der Ostsee, endet in Glückstadt aber an den Ausläufern der Nordsee. Ein toller Pilgerweg um die beiden an Deutschland grenzenden Meere nacheinander zu erleben.

Die Via Jutlandica ist im übrigen ein eher wenig begangener Jakobsweg. Dazu kommt eine sehr geringe Bevölgerkerungsdichte entlang einiger Abschnitte der Strecke. Wer also einen Jakobsweg mit wenigen Menschen sucht um die Idylle allein zu genießen ist hier genau richtig. Suchst du die Einsamkeit, kommt auf die Via Jutlandica.

Itzehoe Jakobswege Deutschland

Streckenverlauf inkl. GPX

Glückstadt Via Jutlandica

Fazit: Der Jakobsweg Via Jutlandica, pilgern in der Idylle des Nordens

Felix Autor

Der Weg ist mit seiner geringen länge perfekt um in einem Urlaub gegangen zu werden. Die Strecke bietet viel Idylle und wundervolle flache Landschaften.

Dabei ist die Via Jutlandica für jedes Konditionslevel geeignet und speziell für Pilger interessant die etwas Abgeschiedenheit und Ruhe suchen.

Für uns ist der Jakobsweg für Pilger im Norden oder Pilgern die den Norden erleben wollen eine gute Strecke!

Wer etwas mehr Anspruch in die Sache bringen möchte kann die Strecke auch in 6 Tagen schaffen.