Camino a Fisterra – Von Santiago zum Kap Finisterre

Für viele gehört der Weg zum Kap Finisterre einfach zum Jakobsweg dazu. Daher ist dieser Weg hinter Santiago als Camino a Fisterra oder auch Camino Finisterra bekannt. Heute erzähle ich dir alles über dieses kurze Teilstück und warum es sich definitiv lohnt zum Ende der Welt zu wandern sofern du die Zeit einplanen kannst.

Kap Finisterre – Das Ende der Welt

Wenn man es genau nimmt gehört die Strecke von Santiago bis zum Kap Finisterre natürlich nicht zum Jakobsweg. Wie du sicher weißt endet dieser in Santiago de Compostela, genau genommen in der dortigen Kathedrale.

Weshalb wandern dann so viele Pilger die knapp 90km lange Strecke bis zum Kap Finisterre?

Vor der Entdeckung Amerikas bildete das Kap Finisterre das Ende der bekannten Welt. Das heißt, ab diesem Punkt konnte man nicht weiter wandern oder pilgern – spätestens an dieser Stelle war einfach Schluss. Daher auch der Name, denn Finisterre setzt sich aus den lateinischen Wörtern „finis terrae“ also „Ende der Erde“ zusammen.

Doch nicht nur diesem Umstand ist es zu verdanken, dass die Pilger bereits früher von Santiago bis zum Kap Finisterre weiterzogen. Seit beginn des Jakobsweges ist die Jakobsmuschel das Erkennungszeichen der Pilger. Während du heute einfach eine Muschel entlang des Weges, oder sogar schon vorher online, kaufen kannst mussten die Pilger früher bis zum Kap wandern um dort ihre Muschel selbst zu sammeln.

Übrigens ist es seit Jahren Tradition bei den Pilgern am Kap Finisterre einen Gegenstand zu verbrennen. Damit soll die Beendigung eines alten Abschnitts im Leben verdeutlicht werden. Man verbrennt als meist einen Gegenstand der diesen alten Abschnitt symbolisiert. Also wunder dich nicht wenn du Pilger dabei beobachtest. Denn welcher Ort könnte dafür besser geeignet sein als das Ende der Welt?

  • Beste Reisezeit für den Jakobsweg

Was ist die beste Reisezeit für den Jakobsweg?

Wann ist die beste Reisezeit für den Jakobsweg? Du planst deine erste Pilgerung auf dem Jakobsweg? Für die meisten ist die erste Pilgerung ein großes Projekt mit vielen Fragen. Heute versuchen wir dir bei [...]

  • Jakobswege Süddeutschland

Jakobswege Süddeutschland – Übersicht der süddeutschen Jakobswege

Jakobswege Süddeutschland - Übersicht der süddeutschen Jakobswege Jakobswege Süddeutschland? Euer Wunsch ist unser Befehl. Irgendwie scheint es aktuell an einer schönen Übersicht süddeutscher Jakobswege zu geben. Doch da können wir euch natürlich Abhilfe [...]

Streckenprofil

Trotz seiner für Spaniens Küsten üblichen, felsigen Landschaft, ist der Weg bis zum Kap Finisterre nicht anspruchsvoller als der Weg der bereits hinter dir liegt.

  • Länge: ca. 90km
  • Anstieg: ca. 1500m
  • Abstieg: ca. 1600m
  • Etappen: 4 – 5
  • Schwierigkeit: mittel

Auf Grund seiner länge solltest du dieses Teilstück bereits vor deiner Reise einplanen. Spontan vier bis fünf Tage an deine Pilgerreise zu hängen ist leider häufig nur schwer möglich.

kap finisterre
Camino A Fisterra
kap finisterre
kap finisterre
Camino A Fisterra

Fazit: Der Gang zum Kap Finisterre, dem Ende der Welt, lohnt sich

Die Gegend rund um das Kap gehört zu Spaniens beeindruckensten Küsten. Doch auch auf Grund seiner historischen Bedeutung und dem schönen Ritual dahinter ist der Camino a Fisterra ein zu recht häufig gewählter Abschluss für den Jakobsweg. Wenn du die Zeit hast empfehle ich dir dringend zum Ende der Welt zu wandern.

Denn wer kann das schon von sich behaupten?

Planst du gerade deine Reise zum Jakobsweg? Ich helfe dir deine Reiseapotheke für den Jakobsweg zusammen zu stellen und erkläre dir was du bei deinem Pilgerpass beachten musst.