Was ist Geocaching und wie funktioniert es, so oder so ähnlich lauten wohl die ersten Fragen die man sich stellt wenn man durch Zufall einen Jäger bei der GPS-Schatzsuche beobachtet hat. Mein erster Kontakt mit diesem Thema war total zufällig.

Ich hatte damals einen Freund besucht und während wir auf seiner Terrasse saßen und etwas quatschten, sprach er mich aus heiterem Himmel auf 3 Personen an. Diese standen an einer Sitzbank und  inspizierten sie sehr gründlich. Er hatte dies schon öfter beobachtet, was wohl auch der Grund war wieso er mich auf diese Personen aufmerksam gemacht hatte.

Da ich es – wie er auch – seltsam fand, dass man eine stinknormale Sitzbank so detailreich inspiziert zögerte ich nicht lange und rief Ihnen freundlich fragend zu. „Was macht ihr den da, wenn man fragen darf ?. „Geocaching!“ rief einer der drei Personen mir dann zu, was mir in Zeiten von Google und Co. schon als Information reichte um dem ganzen Thema auf den Grund gehen zu können.

Ich selbst wollte wissen was Geocaching ist, wie es funktioniert und ob es interessant genug ist um es mal auszuprobieren. Des weiteren gehe ich gerne wandern und habe mich gefragt, ob es nicht möglich ist das Wandern mit Geocaching zu verbinden? Wenn dir also etwas ähnliches passiert ist oder du einfach nur Neugierig bist, findest du in folgendem Artikel alle wichtigen Informationen um dir den Einstieg ins Thema zu erleichtern.

Was ist Geocaching?

Bei Geocaching handelt es sich um ein Spiel im Format einer Schnitzeljagd, in Deutschland wird es auch öfter als GPS-Schnitzeljagd bezeichnet. Das liegt daran dass man beim Geocaching GPS-Daten nutzt um an sein Ziel zu kommen. Das Ziel ist es ein Anhand der GPS-Daten eine versteckte Box, den sogenannten Cachebehälter zu finden.

In diesem Behälter befindet sich ein Logbuch, in dem man sich verewigen kann, des weiteren befindet sich in der Regel auch ein kleiner Schatz bzw. Geschenk in der Box, dass der letzte Schatzsucher hinterlassen hat. In der Geocaching Community gehört es zum guten Ton, für den nächsten Schatzsucher ein kleines Geschenk zu hinterlassen und somit Spiel und Spaß weiter zu erhalten.

Die Ausrüstung

geocaching ausrüstung

Eins Vorweg, wenn du Geocaching einfach nur mal ausprobieren willst um zu schauen ob es etwas für dich ist – dies würde ich dir in jedem Fall als Geocaching Einsteiger empfehlen – , ist der Einstieg mit sehr wenig Mitteln realisierbar. Je nachdem wieviel Spaß du an der GPS-Schnitzeljagd entwickelst kannst du dir im späteren Verlauf deiner Geocacher-Karriere noch weitere Ausrüstung fürs Geocaching dazu kaufen. Wir starten also mit der Minimal-Ausrüstung, zeigen dir jedoch noch weitere Möglichkeiten auf, je nachdem wie intensiv du es spielen möchtest.

Geocaching Basisausrüstung

Wie bereits in der Einleitung zum Thema Geocaching Ausrüstung erwähnt braucht es nicht viel um einmal in die GPS-Schnitzeljagd rein zu schnuppern. Eigentlich benötigst du nur 3 Dinge um deine erste Schatzsuche zu beginnen.

  1. GPS-Koordinaten
  2. GPS-fähiges Endgerät
  3. Ein kleines Geschenk oder Schatz den du hinterlassen kannst

Im Optimalfall hast du also alles was du benötigst bereits daheim oder kannst es dir kostenlos und kinderleicht besorgen. Dadurch dass mittlerweile jeder über ein GPS-fähiges Handy verfügt, so wie du mit Sicherheit auch, kannst du dir einfach eine passende App herunterladen, dich registrieren und hast gleich zwei fliegen mit einer Klappe geschlagen. Im nächsten Abschnitt findest du übrigens die passenden Websites und Geocaching App`s.
Fehlt nur noch der Schatz, diesen findest du unter Umständen auch daheim, andernfalls kannst du diesen sehr kostengünstig je nach Thema organisieren.

Das wars dann auch schon, jetzt kannst du dir passende in deiner Nähe liegenden Geocaches in der App raussuchen und loslegen.

Wo anmelden und registrieren? – Geocaching App & Website

geocaching App

Damit der Spielespaß für dich beginnen kann, musst du dich zuerst beim Geocaching anmelden, dafür stehen dir zwei große Websites oder zahlreiche Geocaching App`s zur Verfügung. Dort findest du nach der Anmeldung zahlreiche Geocaching Map`s mit Cacheverstecken und weitere nützliche Informationen rund ums Geocaching. Folgende Auswahl steht dir zur Verfügung:

Geocaching.com

Die Website geocaching.com ist eine Amerikanische Seite rund ums Geocaching. Aufgrund ihrer Bekanntheit und starken Verbreitung existiert sie auch auf Deutsch. Sie bietet dir viele nützliche Informationen zum Thema und ermöglicht dir den Einstieg.

Opencaching.de

Opencaching.de ist eine in Deutschland ansässige Plattform die sich ebenfalls mit Geocaching beschäftigt. Auch hier findest du zahlreiche Cacheverstecke und kannst dich mit zahlreichen Geocaching-Fans austauschen.

App für Android

Die App Geocaching im Playstore von Google, diese kannst du downloaden wenn du ein Android Smartphone nutzt.

App für IOS

Die App Geocaching für IOS bzw. Apple Iphone-Nutzer. Diese solltest du downloaden wenn du ein Smartphone von Apple hast.

  • Letterboxing

Letterboxing? Analoge Alternative zu Geocaching

Letterboxing? Analoge Alternative zu Geocaching Heutzutage erleben wir trotz der fortschreitenden Digitalisierung einen Trend im Bereich Hobbys in der Natur. Nicht nur Wandern und Sport im Freien erfreut sich dabei immer mehr Fans, [...]

Wandern und Geocaching

Wer kennt Ihn nicht, Indiana Jones, der promovierte Archäologe der als Professor am College unterrichtet und als Abenteurer um die Welt reisst um nach Schätzen zu suchen. Wohl jeder von uns hat sich beim schauen dieser Filme schon einmal die Frage gestellt wie es wohl wäre selbst auf Schatzsuche zu gehen und diese Abenteuer zu erleben, nicht wahr ? Was damals noch Fantasie war, kann heute jedoch Wirklichkeit werden und dafür muss man garnicht um die ganze Welt reisen. Es gibt garantiert auch bei dir in der Nähe ein Schatz oder Rätsel die gefunden und gelöst werden wollen.

Wandern ist ein Trend, mehr und mehr junge Menschen zieht es in die Natur, wenn du regelmäßig wanderst wirst du dies wohl längst bemerkt haben. Was du aber vielleicht noch nicht weißt, ist das es auf vielen Wanderrouten zahlreiche Geocaches versteckt sind. Aus eigener Erfahrung weiß ich dass es einige Geocaches auf dem Rheinsteig gibt – übrigens eine wirklich wunderschöne Strecke – und man diese beim Wandern einfach übersieht. Solltest du also mal wieder eine Tour planen, informiere dich doch spaßeshalber mal im Vorfeld darüber ob nicht auch auf deiner nächsten Wanderroute Schätze begraben liegen, du wirst erstaunt sein was du bisher alles übersehen hast, es könnte sich lohnen und noch mehr Abwechslung in deinen Ausflug bringen.

Geo Maps
Geocache Box
Geocache Logbuch

Fazit: Wandern und Geocaching kann eine schöne Kombination sein.

Ob beim Wandern oder bei der GPS-Schnitzeljagd, in beiden Lagern findet man Personen die das Wandern zu langweilig finden – Kinder die mehr Spannung und ein kleines Abenteuer brauchen – , sowie beim Geocaching Personen denen der Spielespaß zu schnell vorbei ist oder einfach zu wenig naturnahe Eindrücke und Bewegung bietet.

Gerade dieser Gap kann durch eine Kombination aus Geocaching beim Wandern geschlossen werden und eine große Chance für Eltern mit Kind sein die gerne wandern jedoch Kids haben denen das alleinige Wandern halt nicht ausreicht. Es ist im Vorfeld natürlich etwas Planungsaufwand (Anmeldung, Vorbereitung, passende Caches usw) notwenig, dieser Aufwand kann jedoch sehr lohnenswert werden!