Rundtour am Rheinburgenweg – Auf der Stahlberg-Schleife rund um Bacharach

(Enthält Werbung) Im Oktober 2020 hatte ich die wundervolle Möglichkeit, auf Einladung des Landes Rheinlandpfalz ein Wochenende lang in Begleitung anderer Blogger das wundervolle romantische Rheintal zu erleben. Ein Ort, der sich zu Recht UNESCO-Welterbe nennen darf. Teil dieses Wochenendes war die sonntägliche Wanderung auf der Stahlberg-Schleife.

Warum sich die Tagestour auf der Stahlberg-Schleife rund um Bacharach besonders lohnt und was du über diese Tour wissen musst, erfährst du jetzt.

Stahlberg-Schleife Bacharach

Kennst du Bacharach? Falls nicht, mach dir nichts draus. Obwohl ich selbst am Rhein wohne, kannte ich diesen idyllischen 2.000 Seelen Ort am Rhein bisher nicht. Doch nach einem Rundgang über die Stahlberg-Schleife und einem anschließenden Wein beim Winzervesper im Weingut Friedrich Bastian- Gaststätte „Zum grünen Baum“ hat man den Ort schnell ins Herz geschlossen.

Aber halt! Jetzt hat die Weinlaune mich doch glatt dazu bewogen, zu schnell zu werden. Wir wollten uns ja die Lage der Stahlberg-Schleife genauer ansehen.

Bacharach liegt direkt am Rhein. Genau genommen im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal, im Landkreis Mainz-Bingen, in Rheinland-Pfalz. Bacharach – oder wie die Bacharacher scheinbar gerne sagen Bäck-O-Rätsch – ist von Köln aus in etwa 2 Stunden mit dem Auto oder ca. 2 1/2 Stunden mit dem Zug zu erreichen. Dieses für Weinbau bekannte Städtchen zieht sich schmal den Rhein entlang und frisst sich durch ein kleines Tal in das Landesinnere. Direkt oberhalb von Bacharach liegt auf einem Felsplateau die Burg Stahleck. Das Prachtstück oder eher Sahnehäubchen gibt Bacharach einen mystischen, mittelalterlichen Touch und ist von der Stahlberg-Schleife oft gut zu sehen.

Wie man weiß, bin ich nicht der richtige, um dich mit der Historie mittelalterlicher Orte zu langweilen. Doch die 2.000 Jahre Alte Geschichte Bacharachs, die vermutlich als keltische Siedlung begann, ist in den schmalen Gassen und zwischen den windschiefen Häusern immer wieder zu erleben.

Nimm dir doch nach der Wanderung die Zeit, einen der Einheimischen zu fragen, ob er dir etwas über die Geschichte und die Legenden der Stadt erzählt. Denn nach meinem Besuch bin ich mir sicher, spätestens bei einem Schoppen Wein werden die Einwohner nur zu gern mehr zu ihrem schönen Ort erzählen.

Auf Sand gebaut

Übrigens! Wer denkt, dass Wein nur in Steilen hängen wächst, hat mit der kreativen Energie der Bäck-O-Rätscher nicht gerechnet. Auf einer schmalen Insel im Rhein hat das Weingut Bastian eine kleine Fläche mit Riesling kultiviert.

Durch den sehr feuchten, sandigen Boden der Insel bekommt der Riesling einen besonderen Charakter. Für jeden Weinfan ein echter Genuss.

Es gibt viele Gründe für einen Riesling. Aber kein Riesling kommt mehr aus dem Rhein als dieser. Von mir daher eine klare Empfehlung!

Bacharach

Die Stahlberg-Schleife im Faktencheck

Der Rundweg Stahlberg-Schleife ist Teil des Rheinburgenwegs. Einem etwa 200km langen Fernwanderweg von Remagen bis Bingen.

  • Start: Bacharach
  • Ziel: Bacharach
  • Länge: ca. 13km
  • Gehzeit: ca. 4 – 5 Stunden
  • Höhenmeter: 410m rauf / 410m runter
  • Etappen: 1
  • Schwierigkeit: leicht – mittel
  • Reisezeit: ganzjährig
  • Beschilderung: Weiße Burg mit stilisiertem R auf rotem Grund

Offizielle Website

Stahlberg-Schleife

Streckenübersicht inkl. GPX

Stahlberg-Schleife
Stahlberg-Schleife

Ab in die Stiefel

So – genug Geplänkel. Jetzt wird gewandert. Also rein in die Wanderschuhe und die Füße auf den Weg. Stahberg-Schleife – here we come.

Wir beginnen die Rundtour mit einem kleinen Spaziergang durch das malerische Bacharach. Hier heißt es, zusammenreißen, um nicht schon an einer der zahlreichen Weinstuben hängen zu bleiben, bevor man die Tour überhaupt begonnen hat. Damit du hier auf Nummer sichergehen kannst, habe ich noch einen Tipp für dich. Es lohnt, sich den Rundweg etwa 30 – 40 Minuten vor Sonnenaufgang zu beginnen.

Stürmt die Burg!

Denn der Rundweg führt uns nach kurzer Zeit auf die Burg Stahleck. Und wie es sich für eine Burg gehört, bietet diese einen wundervollen Ausblick über den Rhein, die umliegenden Hänge und natürlich die Stadt selbst. Doch halt! Hier wollen wir noch nicht den Sonnenaufgang abwarten. Die Burg ist nämlich heute Heimat einer Jugendherberge und verschlafene Jugendliche, die von ihren Lehren auf den Hof getrieben werden, um den Sonnenaufgang zu sehen, sind zu vermeiden! Übrigens solltest du auf dem Fernwanderweg Rheinburgenweg unterwegs sein, ist die Jugendherberge eine super Adresse für eine Übernachtung.

Geh lieber noch etwas weiter, denn die Strecke bietet in Kürze den Blick von einem noch höheren Plateau oberhalb der Burg. Hier hast du mehr Ruhe vor den Kids und kannst beim Ausblick sogar noch die Burg selbst mit auf deinen Bildern einfangen.

Es lohnt sich. Wer den Sonnenaufgang über dem glitzernden Rhein gesehen hat, spart sich bei gutem Wetter damit glatt die nächste Fernreise. Achso, außerdem schmeckt der Weißwein hier eh viel besser.

Stahlberg-Schleife
Stahlberg-Schleife

Von Mäuseohren und Spinnern

Wer Mäuseohren nur von seiner Freundin und Spinner nur von seiner Arbeit kennt, bekommt in der Fauna des Mittelrheintals eine kleine Lehrstunde. Denn die Stahlberg-Schleife führt im nächsten Abschnitt tiefer ins Tal und damit vorbei an einigen Schieferstollen, die in den Fels getrieben wurden. Während rechts auf der anderen Talseite bereits die nächste Burgruine zu sehen ist, rate ich dir, den Blick nach links zu wenden.

Denn im zweiten Schieferstollen überwintert die größte Population der großen Mausohrfledermaus. Wenn du dich mutig fühlst und eine Stirnlampe im Gepäck hast, kannst du hier den vorderen Teil der Höhle erkunden. Schau dabei aber lieber auf den Boden und nicht an die Decke, denn der Stollen steht gerne voll mit eiskaltem, kristallklaren Wasser. Solltest du jetzt eine Grayl Geopress dabei haben, bist du im Vorteil und kannst dir frisches kaltes Wasser abzapfen. Alle anderen sollten auf den Genuss lieber verzichten.

Also heißt es weitergehen und bei Wikipedia noch mal sicherheitshalber nachlesen, was es alles über das große Mausohr zu wissen gibt. Alternativ kann man natürlich auch zur Burg zurück, irgend ein Schüler muss bestimmt ein Referat über diese freundlichen Zeitgenossen halten.

Im Anschluss deiner Höhlenforscher Karriere setzt du den Weg in einem weiten Bogen durch das Tal fort. Die Wege sind gut beschildert und auch mit durchschnittlicher Kondition super zu meistern. Da sich das Dorf in einigen Teilen zu den Füßen weiter schlängelt und öfter Wanderer vorbeikommen, ist diese Strecke auf für Anfänger und Solo-Wanderer bestens geeignet. Hier gibt es keine langen Phasen der Einsamkeit oder extra schwere Passagen.

Aufpassen sollte man jedoch vor Eichen-Prozessionsspinnern. Fiese, ätzende, wunderschöne Raupen, die Fäden Spinnen (keine Überraschung) und Ihre Nester in der nächsten Burgruine haben.

Speziell in diesem Bereich solltest du daher auf eventuell mitgebrachte Kinder oder Vierbeiner achten.

Denn die Härchen des EPS sind giftig und führen zu teilweise fiesen Schwellungen. Jedoch solltest du die Burgruine auf keinen Fall meiden. Erstens ist der Ausblick wunderschön und zweitens bietet die Burg einen idealen Rastplatz.

Im Weiteren Verlauf der Stahlberg-Schleife führt der Weg entlang der Trockenmauern der Weinfelder langsam geschwungen zurück zur Höhenlage oberhalb von Bacharach und entlang einiger bewirtschafteter Felder. Kurzum, der Rhein und das Tal bieten in diesem letzten Abschnitt der Stahlberg-Schleife einen wundervollen Ausblick und steigern mit jedem Schritt die Vorfreude auf das Ziel der Tagestour.

Der letzte Abstieg ins Dorf erfolgt im Zick Zack Abstieg durch die Weinfelder. Dabei wirst du immer wieder äußerst merkwürdige Gedichte der Bacharacher Winzer sehen. Ein Mysterium, das zwar auf ewig ungelöst bleiben wird, dich aber schon auf die ulkigen Sprüche an den Wänden der Bacharacher Fachwerkhäuser.

Während du dir eine Weinstube für deine Belohnung aussuchst, solltest du unbedingt Ausschau nach diesen witzigen Sprüchen halten. An den Bacharachern sind scheinbar einige geniale Weindichter verloren gegangen.

Stahlberg-Schleife
Stahlberg-Schleife
Stahlberg-Schleife
Bacharach

Fazit: Stahlberg-Schleife – romantischer Rhein, check!

Felix Autor

Der Rhein ist bekannt für Wein und Romantik. Dass diese beiden Punkte zusammen gehören, ist uns natürlich schon lange klar. Doch Bacharach zeigt mit seiner Stahlberg-Schleife wunderbar, wie schöne Ausblicke, entspanntes Wandern und eine reichhaltige Geschichte sich mit der Natur und der Kultur des Welterbetals vereinbaren lassen.

Zwar bietet die Stahlberg-Schleife nicht die anspruchsvollsten Wege, die schmalsten Stellen und das geniale Auf und Ab des Rheinsteigs. Doch dieser Teil des Rheinburgenweges muss sich auf gar keinen Fall verstecken. Für eine entspannte Tagestour, gerne auch mit der Familie und einen zünftigen Schoppen danach lohnt sich der Besuch in Bacharach über alle Maße.

Danke an das Land Rheinland Pfalz für diese tolle Tour und die freundliche Einladung.

Meine Meinung ist von dieser Einladung nicht beeinflusst.

Dat Ding is halt einfach Klasse!